Diese Website verwendet für die optimale Funktionalität Cookies.
Fotoblog Schönberger Strand

Fotoblog vom Schönberger Strand 2021

Mitte März

Dunkle Regenwolken, zwei Schwäne, ein Regenbogen, ein Fischerboot und die Sonne ließen diese Fotos am 13. März an der Seebrücke am Schönberger Strand entstehen.

Ein Hauch von Frühling

Ganz langsam kommt der Frühling zurück an den Schönberger Strand. Am 9. März strahlte die Sonne den ganzen Tag. Lediglich einige Schäfchenwolken und hin und wieder ein Schwarm Gänse waren an diesem Tag am Himmel über der Ostsee zu sehen.

Schönberg im Schnee

Vom 15. Auf den 16. Februar hat es in Schönberg erstmalig in diesem Jahr etwas geschneit. In den letzten Jahren ist der Anblick von schneebedeckten Strandkörben in der Fußgängerzone des Ostseebades sehr selten geworden. So liegen auch die Vorhersagen für die Temperaturen der nächsten Tage deutlich im Plus. Tauwetter ist angesagt.

Eisiger Strand

Minus 9 Grad ließ die Ostsee rund um die Schönberger Seebrücke an diesem Tag im Februar zum Teil gefrieren. Bei strahlendem Sonnenschein glitzerten vereinzelte Eisschollen auf dem Wasser. Die Buhnen waren durch den Seegang der vergangenen Tage mit einer dicken Eisschicht überzogen.

Sturmböen

Am Sonntag den 07. Februar fegten starke Sturmböen mit bis zu 9 Windstärken aus Ost über die Seebrücke am Schönberger Strand. Dazu gab es Frost mit minus 1,5 Grad. Für die kommende Woche sind fallende Temperaturen bis zu minus 8 Grad angekündigt worden. Somit dürfte auch die Ostsee an einigen Stellen zufrieren.

Sonnenschein

Am 25. Januar lachte die Sonne den ganzen Tag am Schönberger Strand. Lediglich einige Schleierwolken waren am Himmel zu sehen. Hier einige Impressionen, die zwischen den Fischerhütten und der Quermole aufgenommen wurden.

Nahaufnahme

Bei einem Strandspaziergang am 15. Januar haben wir das Strandgut bei eisigem Wind mal aus der Nähe betrachtet. Durch das vorangegangene Hochwasser haben sich viele Muscheln und Seegras dort angesammelt.

Stürmisch und kalt

Das Jahr 2021 beginnt kalt und stürmisch. 0 bis 3 Grad gepaart mit stürmischem Nordostwind (bis zu 52 km/h) und einem Sonnenaufgang, ließen diese Fotos am Morgen rund um die Seebrücke entstehen. Ein einzelner Kitesurfer wagt sich trotz aller Ungemütlichkeit dennoch auf die Ostsee.